Neues Schaltwerk für die Innenstadt von Ravensburg

(vom 18.08.2015)

TWS Netz startet Bauprojekt am Hirschgraben für eine sichere Stromversorgung

RAVENSBURG. Bis zum Ende des Jahres entsteht in der Ravensburger Kohlstraße ein neues Schaltwerk, das die bisherige Stromversorgungseinrichtung am Hirschgraben ersetzt. „Der Neubau ist Teil der Erneuerungsstrategie, die wir für die sichere Stromversorgung in Ravensburg entwickelt haben“, erklärt Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz GmbH (TWS Netz).
Im Zuge des Neubaus wird am 24. und 25. August ein kleiner Schuppen direkt an der Stadtmauer abgetragen. Danach wird das Gebäude für das neue Schaltwerk erstellt. Dieses wird als Fertigmodul Mitte September angeliefert. Das komplette Bauwerk hat eine Grundfläche von rund 40 Quadratmetern. Darin untergebracht wird modernste Schalttechnik für die Stromversorgung. Diese dient der bedarfsgerechten, flexiblen Umschaltung von Mittelspannungsleitungen und zur Einspeisung in das Niederspannungsnetz. In den Neubau investiert die TWS Netz rund eine Million Euro. Er wird die bisherige Anlage ersetzen, die seit 1964 im Wehrturm am Hirschgraben untergebracht ist. „Wir modernisieren unser Netz vorsorglich. Die bisherige Einrichtung funktioniert noch gut, jedoch wird es zunehmend schwieriger, alle Ersatzteile zu bekommen. Und für den Einbau der neuen hochmodernen Technik in dem bisherigen historischen Gemäuer ist es einfach zu eng“, berichtet Helmut Hertle. Die Innovationen der Stromnetztechnik zu nutzen, ist der TWS Netz genau am Netzknotenpunkt Hirschgraben besonders wichtig: Denn von hier aus können die Stromnetze der Innenstadt und der Südstadt gekuppelt werden – das erhöht die Versorgungssicherheit.

Zu Beginn der Maßnahme wird am Montag, 24. August die Ravensburger Kohlstraße für den Verkehr an zwei Tagen gesperrt. Die Anwohner wurden bereits von der TWS Netz schriftlich informiert. Fußgänger können die Baustelle passieren.

In Betrieb gehen wird das neue Schaltwerk mit der ersten Phase im Winter 2015 und mit der zweiten Phase im Frühjahr 2016. Bis dahin wird die TWS Netz ein ganzes Bündel Mittelspannungs- und Niederspannungskabel neu verlegen. Für 2015/2016 stehen insgesamt rund zehn Millionen Euro für die Erweiterung und Umstrukturierung des örtlichen Stromnetzes zur Verfügung. 2011 hat die TWS Netz bereits das Schaltwerk in der Jakob-Reiner-Straße in Weingarten erneuert, weitere sollen folgen.

Die TWS Netz unterhält in Ravensburg und Weingarten ein Stromnetz von 1.049 Kilometer Länge. Über rund 15.200 Hausanschlüsse werden etwa 73.700 Menschen im Netzgebiet versorgt. Zum Januar 2011 hat die TWS das Stromnetz von der EnBW übernommen.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980