Wasserrohrbruch in Messhausen

(vom 17.08.2018)

Wasserversorgung über Ersatzleitung wiederhergestellt

FRONREUTE-MESSHAUSEN. In Messhausen war es am Mittwochabend (15. August) gegen 20:30 Uhr zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Wasserversorgung musste deshalb im Fronreuter Ortsteil Messhausen unterbrochen werden. Über eine vorübergehend errichtete Ersatzleitung kann seit gestern Abend (16. August) 18:00 Uhr die Wasserversorgung für die Haushalte und landwirtschaftlichen Betriebe oberirdisch überbrückt werden. Der Bereitschaftsdienst der TWS Netz GmbH, die im Auftrag der Gemeinde Fronreute die Wasserversorgung betreibt, war am Mittwochabend umgehend vor Ort. Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Schadens und der Erneuerung des entsprechenden Leitungsabschnitts. Die Tiefbauarbeiten sind allerdings erschwert, da die betroffene Leitung mit ca. 3,5 Metern sehr tief und zudem in einem sumpfigen Gebiet liegt. Die Arbeiten dauern deshalb noch an. Die TWS geht davon aus, dass die betroffene Hauptleitung erst im Laufe der nächsten Woche wieder in Betrieb genommen werden kann. Bis dahin wird die Wasserversorgung über die provisorisch errichtete Leitung aufrechterhalten.

Warum die Leitung aufbrach, lässt sich nur vermuten. Möglicherweise handelt es sich um Materialermüdung in Verbindung mit einem Spannungsbruch.

zurück

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980