Sensoren für wertvolles Trinkwasser

(vom 07.12.2020)

Neues Rohrnetzmonitoring für kurze Reaktionszeiten und weniger Verluste – Bad Schussenried digitalisiert für hohe Versorgungsqualität.

Intelligente Sensortechnik hält in diesen Tagen Einzug in das Trinkwassernetz der Stadt Bad Schussenried. „Das ist ein wichtiger Schritt für die Versorgungsqualität unserer Bürgerinnen und Bürger“, freut sich Bürgermeister Achim Deinet. Das neue System „Leak Control“ ermöglicht künftig ein intelligentes Monitoring des Trinkwassernetzes. „Ziel ist es Wasser zu sparen, die Effizienz zu steigern und Schwachstellen im Rohrnetz früh zu erkennen“, veranschaulicht Michael Scheible, Bereichsleiter der TWS Netz GmbH, die sich im Auftrag der Stadt um die technische Betriebsführung der örtlichen Trinkwasserversorgung kümmert.
Vier neue Ultraschallsensoren und sieben Messeinrichtungen, die kürzlich umgerüstet wurden, erfassen den Leitungsdurchfluss und liefern von nun an die Daten verschlüsselt an einen zentralen Rechner. Dort lernt ein spezielles Programm schrittweise, wann welche Mengen Trinkwasser fließen. Eine Software gleicht die Werte ab und meldet Veränderungen oder Auffälligkeiten an die zuständigen Mitarbeiter der TWS Netz. Auf diese Weise werden Ursachen für veränderten Wasserdurchfluss schnell erkannt. Diese Art der Digitalisierung verkürzt die Reaktionszeiten und damit den Verlust kostbaren Trinkwassers deutlich. „Bislang sind wir hier auf einem guten Niveau – und das soll auch künftig so blieben“, unterstreicht Achim Deinet abschließend. Bereits in der Vergangenheit hatte die Stadt regelmäßig in die Leitungen und Anlagen der Trinkwasserversorgung investiert.

Bei Störungen in der Trinkwasserversorgung ist der Bereitschaftsdienst der TWS Netz unter der Nummer 0800/804-2000 rund um die Uhr zu erreichen.

Über die moderne Messtechnik für die Trinkwasserversorgung der Stadt Bad Schussenried freut sich Michael Scheible, Bereichsleiter der TWS Netz GmbH zusammen mit Herbert Sonntag, stellvertr. Kämmerer und stellvertr. kaufmännischer Werkleiter und Josef Wiest, Mitarbeiter im Tiefbauamt.
zurück

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980