Schaltwerk am Hirschgraben unter Dach und Fach

(vom 15.12.2016)

TWS Netz schließt Bauprojekt ab

RAVENSBURG. Mit dem Aufbringen des Daches und der Außenfassade hat die TWS Netz GmbH im Dezember den Neubau des Schaltwerks in der Kohlstraße abgeschlossen. In Betrieb ist dieser wichtige Knotenpunkt der Ravensburger Stromversorgung bereits seit Mitte des Jahres. Denn das Schaltwerk am Hirschgraben befindet sich in einem abgeschlossenen Fertigmodul, das auf rund 40 Quadratmetern modernste Schalttechnik beherbergt. „Das Dach und die Fassade passen das Gebäude optisch an die direkt angrenzende Stadtmauer an“, erklärt Michael Scheible, Bereichsleiter der TWS Netz. Der Knotenpunkt ist strategisch wichtig für den sicheren Betrieb des Stromnetzes, denn von hier aus können die Stromnetze der Ravensburger Innenstadt und der Südstadt gekuppelt werden – das erhöht die Versorgungssicherheit für die Verbraucher.

Rund eine Million Euro hat die TWS Netz in den Neubau am Hirschgraben investiert. Im Rahmen der Neugestaltung der Kohlstraße wurden zudem ein ganzes Bündel an Mittelspannungs- und Niederspannungskabel im Umfeld neu verlegt. Diese Maßnahme ist ein Baustein der Erneuerungsstrategie, die das Unternehmen für die Stromversorgung in Ravensburg entwickelt hat und konsequent umsetzt. „Wir modernisieren unser Netz vorsorglich. Die bisherige Einrichtung funktionierte noch gut, jedoch wurde es zunehmend schwieriger, alle Ersatzteile zu bekommen. Und für den Einbau der neuen hochmodernen Technik in dem bisherigen historischen Wehrturm am Hirschgraben wurde es einfach zu eng“, berichtet Michael Scheible. In einem Schaltwerk können die Leitungstrassen der Mittelspannung ferngesteuert und fernüberwacht flexibel miteinander verknüpft werden. Insgesamt gibt es fünf solcher Anlagen in Ravensburg und Weingarten, dem Verantwortungsbereich der TWS Netz. Aktuell laufen in Weingarten die Arbeiten für einen Schaltwerk-Neubau in der Reutebühlstraße.

Die TWS Netz unterhält in Ravensburg und Weingarten ein Stromnetz von 1.054 Kilometer Länge. Über rund 15.400 Hausanschlüsse werden etwa 75.000 Menschen im Netzgebiet versorgt.

Ralf Probst, Projektingenieur der TWS Netz GmbH im neuen Schaltwerk in der Kohlstraße in Ravensburg.
zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980