Neues Schaltwerk schwebte ein

(vom 20.10.2016)

TWS Netz baut in der Reutebühlstraße

RAVENSBURG/WEINGARTEN. Am Mittwoch, 19. Oktober brachte ein Tieflader das neue Schaltwerk der TWS Netz GmbH in die Weingartener Reutebühlstraße, ein Kran hob es an seinen neuen Platz. Rund 1,2 Millionen Euro investiert das Unternehmen mit diesem Projekt in die sichere Stromversorgung der Stadt. Das neue Schaltwerk ersetzt die bisherige Einrichtung in unmittelbarer Nachbarschaft und ist Teil der Erneuerungsstrategie, mit der die TWS Netz ihr Versorgungsgebiet fit für zukünftige Herausforderungen macht.
In den kommenden Wochen wird das Schaltwerk eingerichtet, Experten installieren dort modernste Versorgungstechnik. Das ist wichtig, denn ein Schaltwerk koordiniert den Leistungsfluss auf der Mittelspannungsebene. An diesem Knotenpunkt müssen in Bruchteilen von Sekunden die Informationen über Nachfrage und Angebot von Strom abgeglichen werden; in Zeiten der dezentralen Einspeisung von Strom aus Solar- und Blockheizkraftwerken steigen hier die Anforderungen. „Der Betrieb von Stromnetzen wird immer mehr zum Zweibahnverkehr, das ist eine der Herausforderungen der Energiewende. Dem stellen wir uns als örtlicher Netzbetreiber“, sagt Michael Scheible, Bereichsleiter Technik der TWS Netz. Das Schaltwerk in der Reutebühlstraße ist einer von zwei Knotenpunkten in Weingarten und versorgt den östlichen Teil der Stadt.

Die TWS Netz unterhält in Ravensburg und Weingarten ein Stromnetz von 1.054 Kilometer Länge, davon 254 Kilometer Mittelspannungsleitungen. Über 15.360 Hausanschlüsse werden rund 75.000 Menschen im Netzgebiet versorgt. Zum Januar 2011 hat die TWS Netz das Stromnetz von der EnBW übernommen. 

Das Schaltwerk in der Reutebühlstr. schwebt ein. zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980