Neue Umspannstationen in der Boschstraße

(vom 02.06.2016)

Geringerer Platzbedarf - TWS Netz ersetzt insgesamt 150 Stationen

RAVENSBURG/WEINGARTEN. Die Boschstraße in Weingarten hat zwei neue Umspannstationen bekommen; kleiner und leiser als die alten, die weichen mussten. Die TWS Netz GmbH tauscht in den nächsten Jahren insgesamt 150 Stationen aus. Die Anlieger freut´s: Denn in ihren Straßen wird es dadurch luftiger. „Fünfzehn Mal zehn“ heißt das Investitionsprogramm der TWS Netz intern: Denn fünfzehn Jahre lang wird der Netzbetreiber jährlich zehn seiner insgesamt 363 Umspannstationen erneuern oder modernisieren. Ziel des 7,5 Millionen Euro teuren Erneuerungsprogramms für Umspannstationen ist es, das Netz zukunftsfähig zu machen und langfristig eine hohe Versorgungsqualität zu gewährleisten. Die Umspannstationen transferieren den Strom von 20 Kilovolt auf Haushaltsspannung von 230 Volt; das ist die Stärke, die Licht, Geräte und Telekommunikation in Privathaushalten und Kleingewerbe brauchen.

Die neue Umspannstation der TWS Netz in der Boschstraße in Weingarten: kleiner und leiser als die bisherige. Bildquelle: TWS, frei zur Veröffentlichung
zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980