Hochbehälter bekommt grünes Dach

(vom 09.05.2016)

RAVENSBURG/WEINGARTEN.

Zentimetergenau schwebten gestern (3. Mai) die Bauteile für das neue Dach des Hochbehälters Bockstall in Weingarten an ihren Bestimmungsort. Ein spezieller Kran hob 17 im Werk vorgefertigte Elemente im Brunnenweg vom Tieflader, spannte sie vor Ort auf und beförderte diese auf das vorbereitete Fundament des Rohbaus, wo sie nun zu einer Wand-/Dachkonstruktion zusammenmontiert werden. „Das neue Satteldach hat eine Neigung von knapp sechs Prozent. Es erhält einen speziellen Aufbau und wird dann begrünt“, informiert Herwig Kanal, Abteilungsleiter Anlagen der TWS Netz GmbH. Das Unternehmen hat die Neukonzeption der Trinkwasserversorgung in engem Schulterschluss mit der Stadt Weingarten entwickelt und investiert rund zwei Millionen Euro in die Umsetzung eines ganzen Maßnahmenbündels. Herzstück des Konzeptes ist der Umbau des Hochbehälters Bockstall mit einer Reduzierung von Speicherkapazitäten, denn der Trinkwasserverbrauch ist in den vergangenen 30 Jahren stetig gesunken. Im nächsten Bauschritt wird das Gebäude mit einer Lamellenfassade aus heimischen Hölzern verkleidet, so fügt es sich fast nahtlos in die Umgebung am Stadtrand ein.

Bildquelle: TWS, frei zur Veröffentlichung

Ergänzende Info:

Know-how für die Region

Die TWS Netz investiert kontinuierlich in ihr Trinkwassernetz und ihre Anlagen, um eine dauerhaft hohe Qualität zu gewährleisten. Rund 68.000 Einwohner in Weingarten, Ravensburg und Eschach beziehen über vier Millionen Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr über das Netz des Unternehmens. In den Gemeinden Berg, Fronreute, Wilhelmsdorf und Wolpertswende ist die TWS Netz für die Betriebsführung des Wasserleitungsnetzes zuständig.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980