Mit der TWS Wasserhochbehälter besichtigen

(vom 05.03.2015)

Weltwassertag 2015 unter dem Motto "Wasser und nachhaltige Entwicklung"

RAVENSBURG. Der internationale Tag des Wassers steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“. Weltweit machen Projekte auf das Lebensmittel Nummer eins aufmerksam.

„Trinkwasser in Spitzenqualität ist nicht überall selbstverständlich. In vielen Entwicklungsländern herrscht ein Mangel an sauberem Wasser. Was bei uns einfach aus dem Wasserhahn sprudelt, ist dort ein rares Gut“, erklärt Herwig Kanal, Abteilungsleiter Anlagen der TWS Netz GmbH (TWS). Im Bundesgebiet beträgt der jährliche Wasservorrat 188 Milliarden Kubikmeter Grund-, Oberflächen- und Quellwasser. Rund 6.200 Wasserversorger fördern davon nur etwa 2,7 Prozent jährlich. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland liegt aktuell bei 120 Litern pro Einwohner und Tag. „Deutschland ist ein wasserreiches Land mit einer hohen Wasserqualität“, sagt Herwig Kanal und ergänzt: „Die TWS versorgt die Bürgerinnen und Bürger in Ravensburg, Eschach und Weingarten jährlich mit rund 4,3 Millionen Kubikmeter Trinkwasser“.

Für alle, die wissen möchten, wie das Trinkwasser in die Leitung kommt, lädt die TWS am Freitag, 20. März zur Besichtigung des Wasserhochbehälters Hinzistobel in Ravensburg ein. Treffpunkt für die gemeinsame Abfahrt mit dem Bus ist am Freitag, 20. März um 14 Uhr beim TWS-Kundenzentrum, Schussenstraße 22, in Ravensburg. Die Rückkehr ist gegen 16 Uhr geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zum internationalen Tag des Wassers:
Der internationale Tag des Wassers wurde 1992 auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Darin werden die Probleme und Notwendigkeiten der nachhaltigen Entwicklung der Wassernutzung und -versorgung behandelt. Im Rahmen der internationalen Wasserdekade von 2005 bis 2015 sind die Mitgliedstaaten der UNO alljährlich am 22. März dazu eingeladen, durch Aktionen, Projekte und Programme daran zu erinnern, dass Wasser das wichtigste Lebensmittel überhaupt ist.

 

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0 - 24 Uhr)

Netzanschluss:
0751 804-2990

Einspeisung:
0751 804-2970

Netznutzung:
0751 804-2265

Lieferantenwechsel:
0751 804-2980

Netzabrechnung:
0751 804-2980